Kurse

Erklärung der Kurse

Das nachfolgende Kursangebot besteht aus verschiedenen Bausteinen. Einstieg ist immer der Basistag! Darauf aufbauend können einzelne Module besucht werden. Zu einigen gibt es Vertiefungskurse.

  • Arbeiten Sie z.B. als Physio- oder Ergotherapeutin oder im Bereich Alten- oder Behindertenpflege/-betreuung, so ist das Modul "Spastik, Kontrakturen und Schmerz" sowie ggf. der Vertiefungskurs für Sie besonders empfehlenswert.
  • Arbeiten Sie in der Pflege, so sind die Module "Angst, Unruhe, Demenz" sowie "Regulierung häufigster Symptome" und ggf. der Vertiefungskurs zu empfehlen.
  • Wollen Sie sich in der "Breite" weiterbilden und einen Abschluss erlangen, so gehen Sie den Weg zum MediAkupress-Praktiker "Begleitende Hände" und, darauf ggf. aufbauend, zum MediAkupress Experte/Therapeut "Begleitende Hände".

MediAkupress Konzept „Begleitende Hände“

Basistag:

8 UE

Inhalte:

  • Allgemeine theoretische Einführung in die Akupressur: Qi, Leitbahnen, Punkte, Funktionskreise
  • Praktische Einführung in das Konzept „Begleitende Hände“ –, Berührung und Intention.
  • Allgemeine, einfache Punkte zur Symptomlinderung bei Angst, Unruhe, Schmerz, Atemnot, Kreislaufinstabilität und Übelkeit.
  • Intensives Üben mit dem Ziel diese Punkte sicher in den Pflege und Betreuungsalltag zu integrieren.

Basistag Plus

Basistag Plus beinhaltet die Inhalte des Basistages und des ersten Tages des Moduls: „Regulierung  häufig auftretender Symptome“

Modul: Regulierung häufig auftretender Symptome

Voraussetzung: Basistag

1. Tag: 8 UE

Inhalte:

  • Erfahrungsaustausch und Supervision
  • Die Arbeit mit Lokal- und Fernpunkten
  • Dauerstimulation von Fernpunkten
  • Verschiedene spezifische Punktkombinationen zu folgenden Symptomen:
    - Erschwerte Atmung
    - Verschleimung
    - Obstipation und Durchfall

    2. Tag: 8 UE
  • Verschiedene spezifische Punktkombinationen zu folgenden Symptomen:

    - Gesichtsödeme
    - Ödeme der unteren und oberen Körperhälfte
    - Krampfanfälle
    - Fieber
    - Harnverhalt
    - Schluckauf

  • intensives Üben mit dem Ziel diese Punkte sicher in den Pflege- und Betreuungsalltag zu integrieren.

Dieses Modul wird, mit leicht veränderten Inhalten, unter dem Titel "Palliative Akupressur in Physio- und Ergotherapie" speziell für diese Berufsgruppe angeboten.

Voraussetzung: keine

Vertiefung:

siehe weiter unten

Modul: Spastik, Kontrakturen und Schmerz

Voraussetzung: Basistag oder andere Vorkenntnisse

Aufbautage:

16 UE

Inhalte:

  • Erfahrungsaustausch und Supervision
  • Die Arbeit mit Lokal- und Fernpunkten
  • Dauerstimulation von Fernpunkten
  • Die Arbeit mit den regionalwirksamen Fernpunkten in Bezug auf Spastik und Kontrakturen
  • Behandlung und Prophylaxe bei Kontrakturen nach dem wuwei-Prinzip
  • Intensives Üben mit dem Ziel diese Punkte sicher in den Pflege- und Betreuungsalltag zu integrieren.

Dieses Modul wird, mit leicht veränderten Inhalten, unter dem Titel "Integrative Akupressur bei Schmerz, Spastik und Bewegungseinschränkungen speziell für Physio- und Ergotherapeutinnen" angeboten.

Voraussetzungen: keine

Vertiefung:

siehe weiter unten

Modul: Angst, Unruhe, Demenz

Voraussetzung: Basistag oder andere Vorkenntnisse

Aufbautage:

8 UE

Inhalte:

  • Erfahrungsaustausch und Supervision
  • Einordnung der unterschiedlichen Symptome aus Sicht der chinesischen Medizin
  • Vertiefende, differenzierte Punktauswahl

Modul: Zertifizierung zum MediAkupress-Praktiker "Begleitende Hände"

Voraussetzung: alle Module ohne Vertiefungsmodul

Aufbautage:

16 UE

Inhalte:

  • Erfahrungsaustausch und Supervision
  • Wiederholung aller Punkte mit Lokalisation und Indikation
  • Vertiefende Behandlungsmöglichkeiten zu einzelnen Symptomkomplexen
  • Ausblick

Vertiefungsmodul: "Regulierung häufigster Symptome" sowie "Palliative Akupressur in der Physio- und Ergotherapie" (interdisziplinär)

Voraussetzung:

 

Ziel:

 

 

Dauer:

  • Modul: Regulierung häufigster Symptome
  • Palliative Akupressur in der Physio- und Ergotherapie

Durch die Sicht der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) wird es möglich, tief greifende Zusammenhänge im Menschen zu verstehen. Dies erlaubt den TeilnehmerInnen eine Differenzierung und somit einen gezielteren Umgang bei der Linderung komplexer Symptombilder.

64 UE

Inhalte:

  • Physiologie und Pathologie aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin (TCM Zang und Fu, Wandlungsphasen) in Bezug zu den bekannten häufigsten Symptomen
  • Spezifische Punkte (Shu, Mu, Yuan Punkte) über die gezielt auf innere Funktionen eingegangen werden kann und deren praktische Anwendung
  • Dauerstimulation einzelner Punkte
  • Qi Gong Übungen: "Kleiner Kreislauf" und die "fünf heilenden Laute" zur Ergänzung und Vertiefung der Behandlung aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin (TCM)
  • Pal Dan Gum Übungen zur Selbstpflege
  • Befunderhebung

Vertiefungsmodul: "Spastik, Kontrakturen und Schmerz" sowie "Integrative Akupressur bei Schmerz, Spastik und Bewegungseinschränkungen" (interdisziplinär)

Voraussetzung:

 

Ziel:

 

 

Dauer:

  • Modul: Spastik, Kontrakturen, Schmerz
  • Integrative Akupressur bei Schmerz, Spastik und Bewegungseinschränkungen speziell für Physio und Ergotherapeutinnen

Die TeilnehmerInnen sind in der Lage die Symptome wie Schmerz, Spastik und Bewegungseinschränkungen zu behandeln. Der Schwerpunkt ist die differenzierte Behandlung entlang der Leitbahnachsen, über die Zusammenhänge von Bewegungseinschränkungen besser verstanden und berücksichtigt werden können. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Erlernen und Anleiten von Qi Gong Übungen zur Vertiefung der Akupressur Einheiten, sowie die Dauerstimulation von Punkten.

50 UE

Inhalte:

  • Verläufe der Leitbahnen mit ihren wichtigen Punkten in Bezug auf Schmerz und Bewegungseinschränkung
  • Leitbahnachsen und ihre Bedeutung in Bezug auf die Behandlung einzelner Gelenke, sowie bei Behandlungen von Patienten mit Querschnitt
  • Schröpfmassage
  • Dauerstimulation
  • Verschiedne Qi Gong Übungen zu den Leitbahnen und ihrer Integration in die Behandlung
  • Befunderhebung

Modul: Zertifizierung zum MediAkupress®Therapeut/Experte "Begleitende Hände"

Voraussetzung:


Inhalt:

 

 

  • MediAkupress®Praktiker und beide Vertiefungsmodule
  • Supervision
  • Wiederholung und Vertiefung aller Punkte, aller Qi Gong Übungen

Weitere Voraussetzung zur Zertifizierung

  • Facharbeit

Team vergrößert!
August 2017. Wir freuen uns, dass wir unser Team vergrößern konnten und eine weitere Dozentin dazu gewonnen haben. Zum Team.

NEU 2018: Vertiefungsmodule und Weiterbildung zum MediAkupress®Therapeut/Experten - siehe Kurse

News & Termine

23.09.2017
Kategorie: Dresden
25.09.2017
Kategorie: Münster - St. Franziskus Stiftung
27.09.2017
Kategorie: Hannover
05.10.2017
Kategorie: Mühlheim
05.10.2017
Kategorie: Erkelenz

Interview

Interview mit D. Wellens-Mücher
2. Interview mit D. Wellens-Mücher

Praktische Anwendung des Konzepts „Begleitende Hände“

Das Buch bietet eine Einführung in die ganzheitliche Theorie der traditionellen chinesischen Medizin und in die praktische Behandlung mittels Akupressur.
ISBN 978-3-17-030110-8

Immer noch aktuell: „MediAkupress - Einführung in Methodik & Praxis“

Geschrieben für Menschen in medizinischen Fachberufen und interessierte Laien.
Mehr erfahren »